Universität Heidelberg
Ägyptologische Forschungsstätte für Kulturwissenschaft

Die ÄFKW veranstaltet regelmäßige Jahrestagungen und gelegentlich außerplanmäßige Einzeltagungen.


Die Jahrestagungen widmen sich ägyptologisch relevanten Themen mit einer eindeutigen kulturwissenschaftlichen Ausrichtung und werden in der gleichnamigen Reihe „Ägyptologie und Kulturwissenschaft“ publiziert. Den Schwer- bzw. Ausgangspunkt bilden Beiträge zur altägyptischen Kultur. Sie werden zusammengeführt mit Beiträgen anderer Altertumswissenschaften. Die Gewichtung und Zusammenstellung der Fächer und Kulturen kann je nach Thema variieren. Die Befunde früher Hochkulturen stellen die Basis für den weiteren kulturwissenschaftlichen Austausch auch mit anderen Disziplinen dar. Zu jedem Thema werden von vornherein zwei oder mehr Vertreter transdisziplinär verbundener Wissenschaften zur Klärung von Methoden, Zielrichtungen und Fragestellungen herangezogen (Literaturwissenschaft, Ritualwissenschaft, Soziologie usw.).



Übersicht der Tagungen:


-> Das Erzählen in frühen Hochkulturen. I. Der Fall Ägypten.


-> Das Erzählen in frühen Hochkulturen. II.


-> "Magie" und performatives Handeln in frühen Hochkulturen